Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Chrome, FireFox, Opera, Safari oder Internet Explorer. [X]

Königinnen-Zucht

Carnica

Sanftmut und Gesundheit stehen bei unserer Bienenzucht im Vordergrund. Wir züchten ausschließlich mit der heimischen Carnica-Biene. Die in den Ostalpen weit verbreitete, ursprünglich am Balkan beheimatete, Rasse ist für ihre Sanftmut bekannt. Diese pflegeleichte Honigbiene zeichnet sich aber auch durch ihre Widerstandsfähigkeit aus.

Unsere Bienenvölker werden jährlich einer Leistungsprüfung unterzogen. Geprüft werden Sanftmut, Gesundheit, Entwicklung, Honigleistung und Schwarmneigung.

Zucht

Ab Mitte Mai werden die Zuchtköniginnen, mit je ein paar hundert Arbeitsbienen, in Begattungskästchen zur Belegstelle ins Höllental gebracht. Die Belegstelle befindet sich zwischen Rax und Schneeberg (jeweils über 2.000 m hoch). Die Königinnen werden dort von den Drohnen begattet. Der Samenvorrat, den sie in ihren Samenblasen speichern, reicht für ihr ganzes Leben. Nach zwei Wochen ist die Begattung abgeschlossen. Anschließend kommen sie zurück und treten ihre Reise in ein neues Bienenvolk an.

Für Spezialisten – künstliche Besamung

Die künstliche Besamung ist ein Spezialbereich mit dem ich mich beschäftige. Gerne gebe ich mein Wissen darüber an andere weiter z.B. in Kursen an der NÖ Imkerschule in Warth.

Zur Preisliste und Bestell-Anfrage