Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Chrome, FireFox, Opera, Safari oder Internet Explorer. [X]

Honig & Co

Unsere Erzeugnisse werden ausschließlich aus den Bienenprodukten der eigenen Bienenvölker gefertigt!

Die Bienen schenken uns nicht nur hochwertigen Honig, sondern auch Bienenwachs, Propolis und vieles mehr.

Blütenhonig

DSC_2973CDIm Frühjahr fliegen unsere Bienen gerne alle Nektar produzierenden Pflanzen an, wie z.B. Obstbäume, Löwenzahn, Ahorn. Durch die große Blütenvielfalt beinhaltet der Blütenhonig verhältnismäßig mehr Pollen als der Honig aus dem Wald. Aufgrund des hohen Löwenzahn-Anteils beginnt er rasch zu kristallisieren (fest zu werden). Je nach Verhältnis von Löwenzahn und Ahorn im Honig, kann dieser im Hals mehr oder weniger kratzen. Der Blütenhonig ist ansonsten eher fruchtig und lieblich.

Cremehonig

DSC_3045CDDie rasche Kristallisierung des Blütenhonigs nutzen wir um daraus Cremehonig zu produzieren. Der Honig wird immer wieder langsam umgerührt. Die bei der Kristallisierung entstandenen Kristalle reiben aneinander und werden dabei immer kleiner. Der Honig kristallisiert aus und wird sehr cremig. Dadurch wird der Geschmack runder und voller. Bei kühler Lagerung behält der diese cremige Konsistenz, bei zu warmer Lagerung kann sich auf der Oberfläche eine flüssige Schicht absetzen.

Wald-Blüten-Honig

DSC_2983CDDiese Sorte entsteht beim jahreszeitlichen Übergang. Er ist eine natürliche Mischung zweier Honigsorten und verbindet die Eigenschaften von Blüten- und Waldhonig.

Waldhonig

DSC_2988CDDieser stammt vom Honigtau. Die Bienen sammeln ihn von den Ästen der verschiedenen Bäume im Wald. Im Verhältnis zum Blütenhonig besitzt der Waldhonig mehr Mineralstoffe. Er ist im Geschmack eher kräftig und würzig bis etwas malzig.

Wabenhonig

115cdDie mit Honig gefüllten Waben werden dem Bienenstock entnommen und entweder sofort verpackt oder in Gläser mit Honig gegeben. In kleinen Stücken genossen, kann der Wabenhonig auch als natürlicher Kaugummi dienen. Nur auf Bestellung!

Honig mit Wabenhonig

Ein Stück Wabenhonig in einem Honigglas.

Honig mit Wallnüssen

DSC_2999CDHonig mit Wallnüssen aus dem eigenen Garten.

Honig mit Bienenbrot

Cremehonig mit Bienenbrot.

Honig mit Propolis

Cremehonig mit fein geriebenem Propolis.

Honigschaum

Ein luftiger Honiggenuss!


Honig

Kein Honigjahr gleicht dem anderen. Je nach Jahreszeit und Wetter kann der Geschmack des Honigs leicht variieren. Jede Honigsorte besitzt ihren eigenen Charakter und die damit verbundenen Eigenschaften. Die unterschiedlichen Sorten entstehen nacheinander im Jahresablauf. Ab der Kirschblüte (April / Mai) sammeln die Bienen für den Blütenhonig. Im Juni, wenn der Holunder zu blühen beginnt, ist es Zeit für den Waldhonig. Der Honig wird auch durch Geschmack, Farbe, Konsistenz und Geruch den Sorten zugeordnet. Aufgrund der naturverbundenen Arbeit sind wir leider sehr vom Wetter abhängig. Bei uns gibt es nur die Sorten und Mengen, die die Bienen bei uns im Gebirge finden. Unser Qualitätshonig wurde bereits mehrfach mit dem Qualitätsgütesiegel ausgezeichnet!

Den Honig trocken sowie wärme- und lichtgeschützt lagern.